Vernetzung zweier Ökosysteme: Niederländisches TechValley im Austausch mit OIC

Vernetzung zweier Ökosysteme: Niederländisches TechValley im Austausch mit OIC

Am vergangenen Donnerstag hat uns eine Delegation aus Parbleu (Nordholland) in Bielefeld besucht! Die elfköpfige Gruppe, bestehend aus Expert:innen des niederländischen TechValley (Cluster für mittelständische Unternehmen/Anlagen- und Maschinenbau), ist unserer Einladung gefolgt und hat im Rahmen eines Innovationsaustausches einen zweitägigen Aufenthalt in Ostwestfalen-Lippe verbracht.

Mehr erfahren
Wie kann Crowdsourcing beim Entwickeln und Testen neuer Geschäftsmodelle helfen?

Wie kann Crowdsourcing beim Entwickeln und Testen neuer Geschäftsmodelle helfen?

Dieser Frage sind wir beim Talking about Innovation zusammen mit Dr. Stephanie Rabbe (Miele & Cie.) und Niclas Kröger (HYVE - the innovation company) nachgegangen! Dabei haben beide sehr interessante Einblicke in ihre unterschiedlichen Arbeitswelten gegeben, in denen sie aber dennoch das gleiche Ziel verfolgen: Das Nutzen der Schwarmintelligenz, um neue Geschäftsmodelle zu generieren, zu testen oder neu zu entwickeln.

Mehr erfahren
VORDENKER-Podcast #33 ist online!

VORDENKER-Podcast #33 ist online!

In der heutigen Podcast-Folge ist Sophia von Bonin zu Gast bei Helen Bielawa. Sophia ist bei Project Togehter Co-Lead für "Circular Futures", ein Reallabor für die Transformation unserer Gesellschaft hin zu einer zirkulären Zukunft. Im Podcast berichtet sie, was Open Social Innovation aus ihrer Sicht ausmacht und warum "transformative Allianzen" dafür wichtig sind.

Mehr erfahren
Open Innovation Summer Party

Open Innovation Summer Party

Im Sommer lässt es sich am schönsten feiern – und das am liebsten mit netten Leuten!

Mehr erfahren

News

VORDENKER-Podcast Folge #31

Julia Jarass ist studierte Geografin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, beim Institut für Verkehrsforschung. Im Gespräch mit Helen Bielawa erklärt sie, welche Chancen Realexperimente im öffentlichen Raum bieten, um eine Verkehrswende zu erreichen.

Julia koordiniert Realexperimente, bei denen Forschende für eine bestimmte Zeit bestimmte Straßenzüge oder Kreuzungen sperren und dafür mit Politik, Verwaltung und der lokalen Nachbarschaft zusammenarbeiten. Sie leitet das Forschungsprojekt Experi Berlin, ein Kooperationsprojekt der Technischen Universität Berlin, des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) Potsdam und dem DLR Institut für Verkehrsforschung Berlin.

Dabei forscht Julia, wie eine solche Intervention das Mobilitätsverhalten der Anwohnenden verändert und wie die Veränderung des öffentlichen Raumes akzeptiert wird. Das Konzept hinter solchen Interventionen nennt sich Tactical Urbanism. Im Podcast erklärt die Forscherin, welche Chancen solche Interventionen bieten, wie sie mit kontroversen Reaktionen auf die Projekte umgeht und was die Forschung bisher ergeben hat.

Besonders interessant vor dem Hintergrund der Open Innovation ist der partizipative Ansatz der Realexperimente: Julia berichtet von den Herausforderungen, die die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteuren birgt. Verwaltung, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft haben sehr unterschiedliche Logiken, erklärt sie. Das mache die Zusammenarbeit zwar manchmal schwer, aber genau diese Kombination mache die Forschung so wichtig für eine gelungene Verkehrswende - denn diese muss von der ganzen Gesellschaft getragen und mitgestaltet werden.

Die aktuelle Folge gibt's hier zum Nachhören.

Nach oben