Open Innovation City in den Medien!

Innovationsregion OWL (Westfalen-Blatt 16.10.2020)

Geplant sind im Verlauf des kommenden Jahres vier Workshops mit jeweils fünf eintägigen Treffen, die von einer Profi-Agentur durchgeführt werden. Innovationen sollen gemeinsam entwickelt werden. Als Beispiele nannten Henning Duderstadt, Sprecher der „Open Innovation City“, und „Innovation Gym“-Leiter Kevin Pamann am Donnerstag Einstiege in neue Bereiche, Auffinden neuer Anwendungen für selbst entwickelte Technologien, die Übertragung einer am Markt vorhandenen Technologie auf das eigene Geschäft und eine Änderung der Organisationsstruktur. Um die Teilnahme kann man sich bewerben. Weiterlesen


Open for Innovation - Mittelstand meets Israel (WIR - Wirtschaft Regional)

Am vergangenen Donnerstag, dem 20. August 2020, fand die Online-Veranstaltung „Open for Innovation – Mittelstand meets Israel“ statt. Knapp 70 Teilnehmer schalteten sich in das Online-Event ein und erhielten so Einblicke in das israelische Ökosystem. Die Veranstaltung stellte den Teilnehmern wichtige Partner für die deutsche Wirtschaft in Israel vor. Darüber hinaus berichteten zwei Unternehmen aus OWL und NRW von ihren Erfahrungen mit Israel und gaben wertvolle Hinweise für ein Engagement vor Ort. Weiterlesen


QR-Code und Handy statt Adresslisten (Westfalen-Blatt, 3. Juli 2020)

Der „BIE-City-Hackathon“ trägt erste Früchte: Die Idee Gastident, die beim gemeinsamen Hackathon von Open Innovation City und dem Digitalisierungsbüro der Stadt Bielefeld vorgestellt wurde, wird jetzt in den Bielefelder Bäckereien von Lechtermann und Pollmeier eingesetzt. Der Clou: Per QR-Code werden Kundendaten digital erfasst. Dadurch entfallen die ausliegenden Adresslisten. [Weiterlesen]


„Bürgermeister“ der Hauptstadt der Ideen (Neue Westfälische, 30. Juni 2020)

Er ist kein Berliner, aber dennoch sowas wie ein Hauptstadt-Bürgermeister: Denn Bielefeld ist Deutschlands erste Open Innovation City – und Henning Duderstadt ihr neues „Gesicht“. [Weiterlesen]


Los geht’s ins neue Normal (Neue Westfälische, 30. Juni 2020)

Open Innovation City und das Digitalisierungsbüro der Stadt Bielefeld hatten im Mai die Initiative „BIE City" gestartet und wollten neue Lösungen für alle Bielefelder erarbeiten. Gemeinsam mit Bielefelder Persönlichkeiten und Unternehmen haben sie bei dem „BIE-City-Hackathon", der vom 19. bis 21. Juni stattgefunden hat, vier Vorschläge erarbeitet. [Weiterlesen]


Bielefeld wird zur Pionierstadt (Markt und Wirtschaft Westfalen, 25. Juni 2020)

Open Innovation City und das Digitalisierungsbüro der Stadt Bielefeld hatten im Mai die Initiative BIE City gestartet, um neue Lösungen im Rahmen des BIE City Hackathons für alle Bielefelderinnen und Bielefelder zu erarbeiten. Gemeinsam mit Bielefelder Persönlichkeiten und Unternehmen wurden vier Vorschläge entwickelt. [Weiterlesen]


Andreas Reiter über das Konzept BieCity (Future Spirit, 26. Juni 2020)

Krisen beschleunigen immer das Neue, erzwingen einen schnellen Systemwandel, wie er unter normalen Bedingungen so nicht möglich wäre. Zerstörung des Alten und Neuordnung gehen dabei oft Hand in Hand. So verändert aktuell etwa die Covid-19-Pandemie unsere (Innen-) Städte strukturell und treibt in Städten zwei Entwicklungen voran [...] [Weiterlesen]


Gesucht: das neue Normal (Westfalen-Blatt, 9. Juni 2020)

Früher hätte man vielleicht „Ideenwerkstatt“ gesagt. Heute spricht man von einem Hackathon, der Möglichkeit, Vorschläge zu sammeln und zu ganz neuen Lösungen zu kommen. So etwas wollen die Initiative Open Innovation City und das Digitalisierungsbüro der Stadt Bielefeld aufziehen. Wie geht es eigentlich weiter, wenn wir Corona überwunden haben? Wie werden wir dann Kunst, Kultur und Sport erleben? Was muss sich im Einzelhandel und in der Gastronomie ändern? Was passiert mit unserer Mobilität? [Weiterlesen]


Der BIE CITY Hackathon vom 19. bis 21.06.2020 (Podcast, Das kommt aus Bielefeld, 8. Juni 2020)

Die Open Innovation City und das Digitalisierungsbüro der Stadt Bielefeld haben die Initiative BIE City ins Leben gerufen, um Lösungen für das “Neue Normal” mit COVID-19 zu finden. In diesem Zusammenhang findet vom 19. bis 21.06. der BIE CITY HACKATHON statt, und bereits am 15.06. ein Panel Talk. [Weiter]


Projektvorstellung "Hackathon - das neue normal" (Neue Westfälische, 11.05.2020)

Die ersten Lockerungen sind durch, viele Menschen atmen durch. Aber normal ist das Leben noch lange nicht wieder. Aber wie soll es aussehen, dieses "neue Normal"? Möglichst viele Menschen sollen mithelfen, Antworten zu finden (NW+). [Weiterlesen]


Henning Duderstadt neuer Head of Innovation Office (Stadtmagazin BIELEFELDER, 1. April 2020)

Bielefeld ist die erste Open Innovation City Deutschlands. Das Pilotprojekt wird mit 5,4 Millionen Euro vom NRW-Wirtschaftsministerium gefördert. Partner sind die Fachhochschule des Mittelstands (FHM), die die wissenschaftliche Leitung inne hat, die Founders Foundation, der Pioneers Club und OWL Maschinenbau. Aber was genau steckt hinter „Open Innovation City Bielefeld“? Wer kann sich beteiligen und warum gibt es das Projekt? Der BIELEFELDER sprach mit Henning Duderstadt, Head of Innovation Office. [Weiterlesen]


"Open Innovation City Bielefeld" erfolgreich gestartet (Fachhochschule des Mittelstands (FHM), 26. November 2019)

Bielefeld wird die erste „Open Innovation City“ Deutschlands. NRW Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat Ende Juni einen entsprechenden Förderbescheid in Höhe von 5,4 Millionen Euro freigegeben. Heute trafen sich die Projektpartner Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Founders Foundation, OWL Maschinenbau und Pioneers Club zum offiziellen Projekt-Auftakt mit zahlreichen Bielefelder Persönlichkeiten, um beispielhaft für deutsche Städte das Prinzip „Open Innovation“ als Pilotmodell wissenschaftlich fundiert auf Bielefeld zu übertragen. [Weiterlesen]


Bielefeld wird "Open Innovation City" (Radio Bielefeld, 26. November 2019)

Bielefeld wird die erste „Open-Innovation City“ in Deutschland. Ziel des Projekts, das mit 5,4 Millionen Euro vom Land gefördert wird, soll eine Vernetzung von Wirtschaft, Hochschulen, Startups, Politik und Gesellschaft zu sein. [Weiterlesen]


Bielefeld wird die erste "Open Innovation City" Deutschlands (Haller Kreisblatt, 30. Juni 2019)

Bielefeld wird die erste Open Innovation City Deutschlands. Dafür hat NRW Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart einen Förderbescheid in Höhe von 5,4 Millionen Euro übergeben. [Weiterlesen]


Innovationsstadt Bielefeld (Westfalen Blatt, 30. Juni 2019)

Bielefeld wird erste »Open Innovation City« Deutschlands. Open Innovation steht für das Vernetzen der Akteure einer Stadt, für die Verbindung zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Dafür lässt das NRW-Wirtschaftsministerium 5,4 Millionen Euro Fördergelder springen. [Weiterlesen]


FHM erhält Förderbescheid: Bielefeld wird erste Open Innovation City Deutschlands (Fachhochschule des Mittelstands, 28. Juni 2019)

Bielefeld wird die erste Open Innovation City Deutschlands. Dafür hat NRW Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart einen Förderbescheid in Höhe von 5,4 Millionen Euro an FHM-Rektorin Prof. Dr. Anne Dreier überreicht. [Weiterlesen]


Bielefeld wird die erste Open Innovation City Deutschlands (Landesregierung Nordrhein-Westfalen, 28. Juni 2019)

Bielefeld wird die erste Open Innovation City Deutschlands. Dafür hat Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart einen Förderbescheid in Höhe von 5,4 Millionen Euro an die Rektorin der Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Prof. Dr. Anne Dreier, überreicht. [Weiterlesen]


Bielefeld wird die erste "Open Innovation City" Deutschlands (Neue Westfälische, 28. Juni 2019)

Bielefeld wird die erste Open Innovation City Deutschlands. Dafür hat NRW Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart einen Förderbescheid in Höhe von 5,4 Millionen Euro übergeben. [Weiterlesen]