Prof. Dr. Ingo Ballschmieter ins Editorial Board der World Open Innovation Conference berufen

Prof. Dr. Ingo Ballschmieter ins Editorial Board der World Open Innovation Conference berufen

Einmal im Jahr kommen die führenden Open-Innovation-Wissenschaftler auf der World Open Innovation Conference (WOIC) zusammen, um ihre neuesten Forschungsergebnisse zu diskutieren. In diesem Jahr vertritt Prof. Dr. Ingo Ballschmieter den Forschungsstand der Open Innovation City Bielefeld!

Mehr erfahren
 VORDENKER-Podcast Folge #31

VORDENKER-Podcast Folge #31

Julia Jarass ist studierte Geografin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, beim Institut für Verkehrsforschung. Im Gespräch mit Helen Bielawa erklärt sie, welche Chancen Realexperimente im öffentlichen Raum bieten, um eine Verkehrswende zu erreichen.

Mehr erfahren
VORDENKER-Podcast Folge #30

VORDENKER-Podcast Folge #30

Dietmar Bethke leitet das Open Innovation Lab in Gelsenkirchen, das direkt am Stadion verortet ist. Warum der Arena Park trotzdem ein geeignetes Gelände für ein Reallabor ist und welche Lehren aus den bisherigen Projekten gezogen wurden, erklärt Bethke im Interview mit Helen Bielawa.

Mehr erfahren
Internationaler Austausch auf der Tampere Smart City Week

Internationaler Austausch auf der Tampere Smart City Week

Open Innovation City goes Finnland: Mit einer Bielefelder Reisegruppe ist das OIC-Team vor einigen Tagen nach Finnland gereist. Das Ziel? Die Tampere Smart City Week – kurz TSCW. Das Ergebnis? Viele Gespräche, tolle Einblicke ins finnische Innovatorenökosystem, neue Kooperationen!

Mehr erfahren

News

Innovative Mobilitätskonzepte für den urbanen Raum: Impulspapier stellt Ansätze zur Verkehrsberuhigung in Innenstädten vor

Urbane Räume in allen Teilen der Welt sehen sich im Bereich der Mobilität großen Herausforderungen gegenüber: Verkehrsdichte, Flächenverbrauch, Luftverschmutzung, Lärm, Innenstadtentwicklung uvm. Immer mehr Städte entwickeln daher aktuell vielversprechende Ansätze, die u.a. auf eine Reduktion des motorisierten Individualverkehrs und eine Umwidmung der Flächen zugunsten der Bevölkerung zielen.

Im Projekt Open Innovation City wird das Thema Mobilität als eine der zentralen Fragen der Stadt von morgen betrachtet. Mit der Organisation eines Roundtables zur urbanen Mobilität der Zukunft am 29.09.2021 hat das Projekt Hintergrundinformationen zu wichtigen Debatten in diesem Bereich geliefert – sowohl für Bielefeld als auch für andere Städte. Beim Roundtable waren nationale und internationale Expert:innen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung eingeladen, die eine Reihe von Aspekten beleuchtet haben: Mobilitätsplanung, Zugangsregulierungen für Fahrzeuge, intelligenter Zufahrtsschutz, Auswirkungen der Verkehrswende für den Einzelhandel und Letzte-Meile-Logistik.

Mit dem Impulspapier „Die Urbane Mobilität der Zukunft: Verkehrsberuhigung in der Innenstadt“ greift Open Innovation City die Erkenntnise des Roundtables auf und zeigt, welche Aspekte für die Verkehrsberuhigung relevant sind, welche Herausforderungen bewältigt werden müssen und wie andere Städte den Wandel im Mobilitätssektor angehen. "Die Fallbeispiele zeigen, dass es viele gute Lösungen gibt, aber jede Stadt eine individuelle Umsetzung finden muss, da die Umsetzungsmöglichkeiten doch oft verschieden sind. Mit diesem Impulspapier möchten wir zu einer produktiven Diskussion zu dem Thema Mobilität beitragen", sagt Dr. Mirko Petersen, Koautor des Impulspapiers.

Den Bericht gibt es kostenlos zum Herunterladen oder als Printausgabe im Innovation Office (Alter Markt 13, 33602 Bielefeld).

Nach oben