Round Table "FUTURE MOBILITY"

Wie muss die Mobilität von morgen aussehen, damit zum einen die Besonderheiten der Stadtstruktur und zum anderen die vielfältigen Lebenswelten der Bewohner:innen berücksichtigt werden? Mit dieser Frage möchten sich die Referent:innen des Open Innovation City Round Table „Urbanen Mobilität der Zukunft“ am 29. September 2021 um 14 Uhr beschäftigen. Verfolgen lässt sich der Round Table digital via YouTube-LiveStream.

Datum

Startdatum 29.09.2021 - 14:00
Enddatum 29.09.2021 - 19:00

Im Bereich der Mobilität sehen sich Städte in allen Teilen der Welt großen Herausforderungen gegenüber: Luftverschmutzung, Lärm, Staus, Flächenknappheit und neue Mobilitätsbedürfnisse der Menschen. Doch es wäre falsch, Städte lediglich als Problemfälle darzustellen. Der verdichtete urbane Raum bietet ein enormes Potential für innovative und effiziente Mobilitätskonzepte. Vielversprechende Ansätze sind auch schon in vielen Städten zu finden, beispielsweise in Form von neuen infrastrukturellen Maßnahmen oder dem intelligenten Einsatz neuer Technologien. Die Auswirkungen der Coronapandemie regten Stadtverwaltungen zusätzlich dazu an, neue Experimente wie die Einrichtung von zusätzlichen ÖPNV- und Radspuren zu wagen.

Der RoundTable „Future Mobility“ ist eine Veranstaltung, bei der nationale und internationale Expert:innen aus Wissenschaft, Stadtverwaltung und Industrie Einblicke in die Themen Mobilitätskonzepte, Innenstadtentwicklung, Digitalisierung, Begrenzungslösungen („modale Filter“) und Letzte-Meile-Logistik geben. Die Vorträge und anschließenden Diskussionen bieten viele Impulse zum Nachdenken über die urbane Mobilität der Zukunft sowie Ideen zu ihrer aktiven Gestaltung.

 

Agenda und Teilnehmer:innen:

 

14 Uhr

International:

  • Sara Bergendorff, Mobility Strategist at the Office for Transport, City of Stockholm: "Spatial sustainability for climate and well being" (best pratice)
  • Karin Vancluysen, Secretary General at Polis Network: "UVARs and our experience in the REVEAL project" (EU-Projektbeispiel)
  • Wim Schuddnick, Mobility Expert, Mobility Company at the City of Gent: "Circulation plan Gent – lever for a city transformation" (best practice)

15 Uhr

National:

  • Dirk von Schneidemesser, Stadt- und Mobilitätsforscher, IASS: "Verkehrswende als Potential für den städtischen Einzelhandel" (Wissenschaft)
  • Kathrin Konrad, Verkehrsingenieurin Projekt Emmissionsfreie Innenstadt, Stadt Dortmund: "Das Dortmunder Mikrodepot-Konzept - Auf dem Weg zum emissionsfreien Lieferverkehr" (best practice)
  • Simon Herzog, Future Mobility, UnternehmerTUM: "Wie wir mit dem Munich Urban Colab Herausforderungen begegnen wollen" (best practice)
  • Jens-Peter Seick, Fraunhofer IOSB-INA: tbd (Forschung)
  • Dipl. Ing. Rüdiger Bierhenke, Verkaufsleiter für Industrietorsysteme, Verladetechnik und Zufahrtskontrollsysteme, Hörmann: "Intelligenter Zufahrtsschutz" (Umsetzung/Technik)

Moderation: Dirk Ludewig

Aufgrund der aktuellen Corona-Regularien ist es uns leider nicht möglich, die Veranstaltung für jeden vor Ort zugänglich zu machen. Wir möchten Sie daher bitten, eine E-Mail an info(at)openinnovationcity.de zu schicken, wenn Sie vor Ort dabei sein möchten. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen, sobald wir für das Eventdatum aufgrund der geltenden Corona-Regularien die Teilnehmerzahl vor Ort kennen. Melden Sie sich daher gerne auch für die Liveübertragung an über folgenden Link:

EVENT-ANMELDUNG

Nach oben